Sommertour 2018

Ein Trupp von drei Mitglieder der FDP Tostedt hatte sich aufgemacht, um die Sommerpause zu beenden und neue Anregungen für die Arbeit in und mit  der FDP zu gewinnen. Sie folgten am 20. August der Einladung der FDP Niedersachsen zur Sommertour 2018, die mit Jörg Bode, Dr. Stefan Birkner und Konstantin Kuhle Station im Deutschen Salzmuseum Lüneburg machte. Dort konnten wir in Workshop-Manier über die Entwicklung der FDP zu einer modernen Partei, zum besseren Umgang mit Neumitgliedern und zum Thema New Work in einen fruchtbaren Dialog treten.  Wir hoffen, dass wir mit den vielen Anregungen  die Menschen in unserer Samtgemeinde besser für unser Anliegen erreichen können.

Sommertour FDP Niedersachsen, hier Dr. Stefan Birkner, links, MdB Konstantin Kuhle, rechts

Töster Platz

Der Rat hat es geschafft, der Hindenburgplatz ist Geschichte und heißt jetzt Töster Platz. Die Initiative von Dr. Harry Kalinowsky, Hindenburg aus der Selbstdarstellung der Gemeinde Tostedt herauszunehmen, hat gefruchtet. Da der damit zusammenhängende Versuch, den Platz selbst durch ein kleine, aber deutlich mehr Möglichkeiten schaffende Veränderung zu einem Platz mit Aktivierungscharakter zu machen, jedoch von vielen Veränderungsgegnerinnen und -gegner verhindert wurde, ist die Freude über die Umbenennung getrübt. Eine Chance für ein lebendigeres Zentrum wurde vertan.  Aus Sicht der FDP scheint Tostedt auch andere Chancen zu verpassen. Offenbar gelingt es nicht, weitere Gewerbegebiete zu schaffen und mit Ansiedlungen zu füllen. Das heißt in der Konsequenz, Tostedt wird immer mehr zur Schlafstadt für Hamburg.  Und wo sind die innovativen Impulse für eine neue Verkehrspolitik? In Verdun gibt es in diesem Sommer eine autonom fahrende Buslinie, wäre das nicht auch etwas für Tostedt, sozusagen ein Leuchtturmprojekt in der Verkehrsentwicklung? Schreiben Sie uns, was Sie davon halten oder was Sie für Ideen für Tostedt haben.

Ihr

Dr. Harry Kalinowsky

Vorsitzender FDP Samtgemeinde Tostedt

Neu denken, Tostedt stärken

Die FDP Tostedt möchte die Samtgemeinde Tostedt voran bringen. Deshalb stellen wir immer wieder Anträge und Anfragen, die es dem Rat ermöglichen sollen, produktive Entscheidungen für Tostedt zu fällen. Hierbei stehen wir als Einzelkämpfer in den einzelnen Räten aber vor der Herausforderung, es entweder allein probieren zu müssen oder über eine Gruppenbildung mit Unterstützung anderer. Dies ist z.B. im Samtgemeinderat und im Gemeinderat Tostedt gelungen. Demnächst stehen die Beratungen für den nächsten Doppelhaushalt an. Machen Sie uns Vorschläge, wie das Geld verteilt werden soll. Wollen Sie mehr Geld für eine bessere Radwegeausstattung oder wollen Sie die Kultur stärker gefördert wissen, wollen Sie neue Baugebiete oder was denken Sie, braucht Tostedt und dafür sollte Geld da sein? Gerne diskutieren wir mit Ihnen Ihre Vorschläge.

Ihr

Dr. Harry Kalinowsky